Mountainbike

Den Wagen parkt man am besten in Vesio bei Tremosine auf dem Platz an der Strasse in Richtung „valle di Bondo“ (Bondo Tal), d.h. wenige hundert Meter außerhalb des Dorfes. Den genauen Ort erkennt man ganz einfach an einem Bildstock (657 m Höhe). Mit dem Bike geht es nach links an einer Reitschule vorbei und weiter den Weg entlang, der zu einem schattigen Pinienwald hinaufführt (Wegweiser Nr. 106). Von den nach Süden gerichtet Kehren der Forststrasse aus genießt man einen herrlichen Blick auf die Hochebene Tremosine und auf den Gardasee. Bei 940 m. Höhe führt der Weg mit leichtem „Auf und ab“ direkt nach Norden. Der See bleibt hinter sich und das Panorama öffnet sich nun zu den ausgezackten Bergen des Hinterlandes, die von den höchsten Gipfeln des Tremalzo zum Nota paß abfallen.

Bei 1.305 m Höhe (Wegweiser Nr. 102) erreicht man den höchsten Punkt. Es geht dann weiter an einem kleinen und charakteristischen Kriegsfriedhof vorbei (bis zum Ersten Weltkrieg war der Grenzübergang zwischen Italien und der Österreichisch-ungarischen Monarchie nicht weit von hier). Der durch einen monumentalen Buchenwald charakterisierte Nora Paß ist tatsächlich nur wenige Hundert Meter weit (Wegweiser Nr. 121 – 1.208 m Höhe – 01.30 Stunden). Etwas höher kommt die Berghütte der Alpenjäger von Pieve di Tremosine zum Vorschein. Die Berghütte ist bei eventuellem Unwetter besonders geeignet. Man fährt weiter in Richtung Ost durch farbenreiche Täler (Wegweiser Nr. 421). Immer geradeaus den Hauptweg entlang und schon wieder mit leichtem „auf und ab“ erreicht man den Ort „Bocca die Fortini“ und von hier aus die für eine Pause besonders ideale und vom gewaltigen Berg Carone umgebene „Baita Segala“ (Berghütte Segala) (0.20 – 01.50 Stunden).

Falls die Kräfte noch nicht ganz erschöpft sind, empfehlen wir den Schotterweg in Richtung See (Wegweiser Nr. 422) bis zum herrlichen Panohramieschen Ort bei „Cima Mughera“ (Das Fahrrad bleibt etwa 100 m hinten auf dem Hauptweg, denn die letzte Strecke muß dann zu Fuß (Wegweiser Nr. 101) bewältigt werden (0.15 – 02.50 Stunden).

Man genießt das ausgezeichnete Panorama des Gardasees und fährt dann den Weg zurück bis zum Nota Paß (0.40 – 02.45 Stunden).
Von Paß aus erspart man sich den Hinweg und fährt einfach bergab an einer dritten Berghütte (genannt „Fratelli Pedercini“) vorbei. Der teilweise asphaltierte und sogar mit Auto befahrbare Weg führt nun durch das grüne an Bächen reiche „Bondo“ Tal und endet mitten in den Feldern, welche bei Dauerregen zu einem kleinen See, d.h. zum sogenannten „Bondo“ See werden. Von hier aus kommt man wieder am Ausgangspunkt an. (0.45 – 03.30 Stunden).

Ausgangspunkt Parkplatz in Vesio von Tremosine 657 m
Ziel Cima Mughera 1.161 m
Wegweiser A: 106-102-121-421-422-101 R: 101-422-421
Höhenunterschied 648 m
Dauer 3.30 St.
Schwierigkeitsgrad medium
Jahreszeit Frühling und Herbst

Hotel Adria n Resort ***
p.zza Caduti, 4 - 25088 Toscolano Maderno (Brescia)
Lake Garda Italy
Tel +39 0365 548421 - Fax +39 0365 548086 . info@adriaresort.it